İkinciBahar Muslimische Bestattungen
Ihre deutschlandweite Unterstützung

Alles rund um Vorsorge, Überführung und Bestattung nach islamischen Riten

Wann immer ein Muslim oder eine Muslima in Deutschland beigesetzt oder in die Heimat überführt werden möchte, einzelne Bestandteile des muslimischen Trauerrituals stattfinden sollen oder eine Vorsorge zur Absicherung der Familie gewünscht ist, bieten Ihnen die breit gefächerten Leistungen von İkinciBahar eine fachkundige Lösung an.

Über unsere kostenlose 24-Stunden-Hotline sind wir für Sie immer
erreichbar - auch am Wochenende und an Feiertagen: 0800 / 78 78 555 Wir beraten Sie gerne! Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Unsere Mitarbeiter bei İkinciBahar Muslimische Bestattungen kennen nicht nur unsere muslimisch-religiösen Anforderungen und Grundregeln, sondern auch die Bedürfnisse unserer muslimischen Landsleute. Unsere langjährigen Erfahrungen und unser Engagement im Bereich der Aufklärung und Informationsvermittlung tragen stetig dazu bei, den Dialog zwischen Institutionen, Behörden und muslimischen Bürgern zu verbessern, bspw. bei Veranstaltungen und Schulungen.

Die rituelle Waschung muss im Islam unter Beachtung strenger Vorgaben ablaufen – und zwar so schnell wie möglich nach Eintritt des Todes. Sie darf unter keinen Umständen von Nichtmuslimen vorgenommen werden. İkinciBahar Muslimische Bestattungen hat in seinen Räumlichkeiten einen eigenen Waschraum, sorgt auf Wunsch für einen professionellen Wäscher oder ermöglicht Ihnen die rituelle Waschung des Verstorbenen.
Zu unserem Dienstleistungsangebot gehört selbstverständlich auch die Überführung in jedes Land der Welt, soweit gesetzlich möglich.

Neben den Dienstleistungen rund um das Thema Bestattung bietet İkinciBahar Muslimische Bestattungen eine Sterbegeldvorsorge an. Die Sterbegeldvorsorge, im Vergleich zur Beerdigungskollektive, wird ausgezahlt und kann für Flüge der Begleiter, die Beisetzung und Überführung ins Heimatland oder aber auch für die Rückführung des Verstorbenen nach Deutschland verwendet werden. Der Restbetrag von der im Vorfeld vereinbarten Summe, wird den Familienangehörigen ausgezahlt. Diese wird bereits von vielen Muslimen in Deutschland in Anspruch genommen.